Senior Business Analyst, Business Analyst oder Associate bei IMP³ROVE - einer Tochtergesellschaft von Kearney

Kearney • Düsseldorf

Düsseldorf

ab sofort

Deine Aufgaben

  • Du bist Teil unserer Beratungsprojekte zu den Themen Wachstum, und Innovationsmanagement.

Dein Profil

  • Wenn du dich um eine Stelle als Senior Business Analyst oder Associate bewirbst, setzen wir einen Master-Abschluss voraus. Voraussetzung für einen Business Analyst ist ein abgeschlossenes Bachelorstudium. Deine Leistungen im Studium sollten herausragend sein. 
  • Für eine Position als Associate setzen wir eine Promotion oder mindestens zwei Jahre einschlägige Berufserfahrung voraus.
  • Du bist ein:e starke:r Teamplayer:in und suchst die Herausforderung, in einem dynamischen Umfeld zu wachsen.
  • Du hast herausragende analytische Fähigkeiten.
  • Du hast eine starke Affinität zu Beratungsthemen in verschiedenen Industrien sowie dem öffentlichen Sektor (für (Senior) Business Analysts: Du hast bereits relevante Praktika absolviert)
  • Du hast starke zwischenmenschliche Fähigkeiten 
  • Du verfügst über hervorragende Englisch- und Deutschkenntnisse, andere Sprachkenntnisse sind von Vorteil.
Deine Ansprechpartnerin

Thamara Weiershaus Rodriguez

 

+49 211 1377 2305

Für uns ist Innovation kein Zufall, sondern das Ergebnis der richtigen Maßnahmen

IMP³ROVE ist ein Kompetenzzentrum von Kearney für Innovationsmanagement. Damit sind wir in einer einzigartigen Position: Mit unserem Beratungs-, Bewertungs- und Schulungsangebot unterstützen unsere Klienten dabei, durch ein besseres Management von Innovation und Digitalisierung einen Wettbewerbsvorteil zu erzielen. Erfahre mehr über uns.

Unsere Kolleg:innen berichten

1/17
2/17
3/17
4/17
5/17
6/17
7/17
8/17
9/17
10/17
11/17
12/17
13/17
14/17
15/17
16/17
17/17

Christina Oppler - Associate

Nach meinem Studium der Wirtschaftsinformatik wollte ich mein Wissen sowohl in den IT-Abteilungen verschiedener Industrien und Unternehmen einbringen, als auch Erfahrungen außerhalb der IT sammeln. Kearneys Zuordnung von Juniors zu Winning Teams anstelle von festen Practices hat mich daher besonders überzeugt. In meiner Zuordnung zum Digital Winning Team konnte ich bis heute vom Mittelständler bis zum Großkonzern, innerhalb der DACH Region bis in die USA verschiedene Unternehmen in unterschiedlichen Themenbereichen unterstützen. Ein besonderes Highlight war dabei, als ein Teil der von uns entworfenen Digitalstrategie auf das Boot eines Geschäftsführers gedruckt wurde. Trotz der abwechselnden Aufgaben bietet mir das Winning Team dabei einen „Heimathafen“ und gemeinsame Zusammenkünfte, die immer wieder etwas Besonderes sind und mir erlauben, mich mit Kolleg:innen unabhängig von Projekten auszutauschen.

Daniel Watzdorf - Senior Business Analyst

AUTHENTISCH, ABWECHSLUNGSREICH, HANDS-ON – mit diesen Eigenschaften würde ich Kearney, wie auch die allermeisten meiner Kolleg:innen beschreiben. Egal, ob es um Klientenprojekte, das Recruiting oder meine persönliche Weiterbildung geht − bei Kearney konnte ich von Tag 1 meinen eigenen Weg beschreiten, mich bei Themen engagieren, die ich spannend finde, und meine Lernkurve selbst gestalten. All dies geschieht in enger Zusammenarbeit mit faszinierenden Charakteren, die meine Entwicklung fördern. Jeder und jede bei uns bringt ein einzigartiges Profil, faszinierende Erfahrungen, und neue Ansichten mit. Das macht für mich den großen Reiz aus.

Edis Eminovic - Associate

Ich bin bei Kearney, weil ich mich gerne mit den zentralen Herausforderungen der globalen Wirtschaft auseinandersetze und unseren Klienten helfen möchte, diese zu meistern. Ich bin davon überzeugt, dass der kundenorientierte Beratungsansatz von Kearney der richtige ist, um einen nachhaltigen Impact bei unseren Klienten zu bewirken. Als Wirtschaftsingenieur finde ich es faszinierend komplexe und globale Problemstellungen zu analysieren und unseren Klienten passgenaue, strategische Empfehlungen zu geben.

Mein persönliches Highlight bei Kearney sind die gemeinsamen Teamevents, vor allem die EMEA-Fußballturniere und Ski-Fahrten. Auf den Events kann man sich mit Kolleginnen und Kollegen aus aller Welt austauschen und der Spaß kommt definitiv nicht zu kurz. Neben der spannenden Projektarbeit in einem dynamischen Umfeld machen vor allem die Kolleginnen und Kollegen den Spaß an der Arbeit bei Kearney aus.

Fabian Buschmann

Ich konnte bereits nach meinem Bachelor der Wirtschaftsinformatik erste Erfahrungen im Consulting sammeln und habe während meines Masterstudiums in London Kearney bei einem Karriereevent kennengelernt. Dort hat Kearney mich direkt überzeugt und es stand für mich fest, dass ich mich bewerben werde. Während der Recruitingphase habe ich mich dann dafür entschieden, bei Kearney im Analytics-Team einzusteigen, um so mein Interesse für IT und datengetriebenes Arbeiten mit der aufregenden und schnelllebigen Consultingwelt kombinieren zu können.

Ich schätze an Kearney neben dem starken Teamspirit auch die Freiheit, meinen eigenen Weg zu gehen und dank der großen Kunden- und Projektvielfalt die Möglichkeit zu haben, immer wieder neue Sachen auszuprobieren. So habe ich beispielsweise einige meiner spannendsten Projekterfahrungen im Automotive Team sammeln dürfen und bin jetzt schon gespannt welche Themen und Industrien ich noch durch meine Arbeit bei Kearney kennenlernen werde. Abschließend darf nicht unerwähnt bleiben, dass bei Kearney neben der Arbeit der Spaß in unzähligen Unit-, Team- und Office-Events, von der Bootsparty bis zum Ski-Trip, nie zu kurz kommt.

Janine Bacher - Associate

Nach meinem Master in London hat mich die Vielfalt-fördernde, aufgeschlossene und familiäre Atmosphäre zu Kearney gezogen. Ich habe während der Recruiting-Phase, vor meinem Einstieg und dann natürlich als ich angefangen habe unglaublich viele nette Kolleg:innen kennen gelernt. Ich merke immer wieder, dass Kearneys extrem nahbar sind − was für mich von unschätzbarem Wert ist. 

Auf Projekten konnte ich ab Tag 1 meine Ideen einbringen. Ich wurde immer wieder ermutigt die Meinungen meiner Kolleg:innen zu challengen, um das beste Ergebnis zu erzielen. Diese offene Kommunikation ist ein großer Teil unserer Kultur, und das heißt bei uns auch, dass Fehler und Erkenntnisse offen diskutiert werden, damit die Kearney Community wachsen kann.

Luca Spring - Associate

Bei Kearney treffen Ingenieur:innen auf Philosophen, BWLer auf Theolog:innen. Genau diese Vielfalt macht die Arbeit so besonders. Die Bandbreite an Branchen und Themen innerhalb meines ersten Jahres bei Kearney war erheblich: Ein Konsumgüterhersteller sucht neue digitale Geschäftsfelder. Ein Konzern möchte eine effizientere Organisationsstruktur aufbauen. Ein Investmentfond möchte sein Portfolio durch Übernahme und Fusion mehrerer Softwareanbieter erweitern und eine gemeinsame Wachstumsstrategie erarbeiten. Dabei arbeiten wir immer in bunt aufgestellten Teams mit bodenständigen, offenen und ambitionierten Kolleg:innen.

 

Marie Droll - Senior Business Analyst

Nach meinem Master in Business Innovation habe ich im September 2020 bei Kearney begonnen. Bereits in den ersten Monaten konnte ich von einem Beschaffungsprojekt, über ein Projekt im Energiesektor bis hin zur Konsumgüterindustrie drei komplett unterschiedliche Branchen besser kennenlernen. Was sich für mich dabei am stärksten herauskristallisierte, war, dass das Team um mich herum eine sehr wichtige Rolle spielt! Wenn man so viel und intensiv zusammenarbeitet, ist eine angenehme Arbeitsatmosphäre essenziell – und ich habe trotz des “Remote Settings” das Gefühl, Teil eines Teams zu sein. Kearney bietet mir die Möglichkeit, an vielfältigen Themen zu arbeiten und gemeinsam mit meinem Team wertstiftende Lösungen für unsere Klienten zu erarbeiten.

Meltem Kandemir - Senior Business Analyst

Eine Leidenschaft für Produktion und Digitalisierung entwickelte ich bereits zu Beginn meines Maschinenbau-Studiums. Mich reizten die Problemstellungen an der Schnittstelle von Strategie und Technik. Doch auf die Idee der Beratung kam ich tatsächlich durch Kearney, als ich das Unternehmen im Rahmen eines “Case Study”-Tages kennenlernte. Der operative Fokus sowie die einzigartig kollegiale Atmosphäre blieben mir jahrelang im Gedächtnis und führten auch zu meinem Einstieg. Bei Kearney bin ich nun Teil des Strategic Operations Teams mit Fokus auf Manufacturing and Procurement.

Ich bin begeistert von der Vielfalt an Themenstellungen und der Geschwindigkeit, mit der wir diese jeden Tag als Team angehen und greifbare Ergebnisse liefern. Besonders wertvoll finde ich es, dass Teamwork bei Kearney nicht nur das aktuelle Projektteam betrifft – sondern jeden von uns als Teil eines großen, globalen Teams. Denn Unterstützung und Wissenstransfer zwischen Projekten, Practices und Regionen werden bei uns sehr großgeschrieben und finden täglich statt.

 

Michael Koelbl

Warum sich Michael für Kearney entschieden hat? Er hat während seines Studiums der Wirtschaftsinformatik an der Universität Passau Kearneys kennengelernt, die er später gerne als Kollegen gehabt hätte: Smart, hands-on, aber auch bereit, sich nachts ein wichtiges Fußballspiel bei einem Bier an der Hotelbar anzusehen. Der andere Grund war inhaltlicher Natur, nämlich die Verzahnung von Analytics und Operations als Herzstück von Kearney. Heute ist Michael Associate in unserem Winning Team Strategic Operations. In seinen Projekten optimiert er Logistikabläufe und realisiert Einsparungen im Einkauf von Klienten aus verschiedensten Industrien. Zusätzlich schult er Kearney New Hires zum Thema Datenvisualisierung.

Minh-Kha Nguyen

Da mir dir Arbeit mit innovativen Technologien schon immer große Freude bereitet hat, lag ein Studium des Wirtschaftsingenieurswesens mit Fokus auf Analytics für mich auf der Hand. Dort konnte ich reichlich Erfahrungen in Machine Learning, Natural Language Processing oder der ereignisdiskreten Simulation sammeln. Auf der Suche nach einer Position, in der ich mich täglich Herausforderungen in diesen Bereichen stellen kann, bin ich bei Kearney fündig geworden. Hier erfahre ich nicht nur aus erster Hand, mit welchen Analytics-Fragestellungen sich große und erfolgreiche Unternehmen auseinandersetzen – ich trage mit meinen Fähigkeiten auch dazu bei, innovative und nachhaltige Lösungen für unsere Klienten zu entwickeln. Die Tatsache, dass ich dabei mit jedem Projekt Einblicke in neue Industrien und Funktionen erhalte, macht meinen Job immer wieder aufs Neue spannend!

Paul Viefers

Ich bin von der Forschung in die Beratung gewechselt, weil ich die Anwendung von statistischen Methoden, Optimierung, sowie die Entwicklung von digitalen Tools schon immer extrem spannend fand. Bei Kearney bin ich auf ein Analytics Team getroffen, das keine reine Backoffice-Rolle hat, sondern im Austausch mit unseren Klienten Lösungen erarbeitet und dann umsetzt. So kann ich meine Expertise einbringen und bin nicht dazu angehalten vorgefertigte Lösungen zu verkaufen, sondern die richtige Antwort auf die richtige Frage zu finden. Den Einfluss, welchen meine Arbeit dadurch hat − auf Produkte und Dienstleitungen die jeder von uns fast täglich nutzt − ist nach wie vor eine unglaubliche Motivation. Zusammen mit dem tiefen Branchenverständnis unserer Industrie-Teams transformieren wir so mitunter die weltgrößten Organisationen − es ist faszinierend ein Teil davon zu sein.

Jan Ackermann – Associate

"Beratung steht für mich vor allem für die Arbeit an spannenden und vielfältigen Themen, die einen echten Mehrwert erzeugen. In diversen Teams lernt man jeden Tag etwas Neues und unterstützt sich gegenseitig bei der Lösung von Problemen. Durch den Fokus auf kollegiale Zusammenarbeit und Team-Chemie kommt neben der Arbeit auch der Spaß nicht zu kurz."

Manuela Loeblein – Managerin 

„Abwechslungsreiche und interessante Aufgaben, sowie schlaue und nette Kollegen:innen sind nur ein paar der Vorteile in der Beratung. Man kann hier tatsächlich etwas bewegen und wird von Kolleg:innen als auch von Klienten sehr geschätzt. Besonders hier bei Kearney gehen wir richtig hands-on an die Problemstellungen ran und nehmen am Geschehen des Klienten-Unternehmens teil – sei es bei der Entwicklung, Herstellung oder Planung von Produkten und Services – was ganz und gar dem Geschmack von Techniker:innen entspricht.“

Sabrina Bouchenak – Managerin

"Da ich mich in meinem Studium früh auf den Operations Bereich spezialisiert habe, war Kearney für mich als eine der weltweit führenden Beratung im Bereich Operations immer ein sehr präsenter Name. Mein bisher spannendstes Projekt hier war die Planung der Fabrik der Zukunft für einen Automobilkonzern. Wir haben in zwölf Wochen ein komplettes Fahrzeugwerk geplant. Dazu gehörten die Detailplanung aller Werke sowie das Materialflusskonzept für die Fabrik. Das Ergebnis war ein wahnsinnig spannendes futuristisches aber zugleich umsetzbares Detailkonzept. Ich schätze die pragmatische „Anpack-Mentalität“ im Operations Bereich. Unsere Projekte sind zwar auf Top-Management-Ebene angesiedelt, dennoch sind wir auch sehr operativ auf dem Fabrikgelände unterwegs, um konkrete und umsetzbare Lösungen zu entwickeln. Die Vielfalt der Projekte führt dazu, dass ich mich trotz meines Schwerpunkts im Bereich Supply Chain Management, ständig neuen Bereichen und Aufgaben stellen darf."

Steffen Frerichs – Principal

"Als Quereinsteiger zu Kearney zu kommen war eine Umstellung: Täglich mit diversen Teams aus hochmotivierten Kearneys unterschiedlicher fachlicher und kultureller Hintergründe zusammenarbeiten zu können, begeistert mich immer wieder. So schaffen wir es in den vielfältigen Projekten und Themen für und gemeinsam mit unseren Klienten die besten Ergebnisse und Lösungen zu erarbeiten. Durch das gegenseitige Hinterfragen und Einbringen der verschiedenen Sichtweisen hören das voneinander Lernen und die eigene Weiterentwicklung dabei nie auf."

Thomas Solich

Vor meinem Start bei Kearney konnte ich noch nicht genau einschätzen, wie meine technischen Fähigkeiten in eine Unternehmensberatung passen und welche Aufgaben auf mich zukommen und Kearney hat mich vollkommen überzeugt, dass Technik und Beratung perfekt zusammenpassen. Kearney bietet mir die Möglichkeit, an spannenden, abwechslungsreichen und wegweisenden Analytics Projekten in verschiedenen Industrien zu arbeiten. Dabei stehen zwei Aspekte immer im Fokus: Zum einen die kontinuierliche Weiterentwicklung und Anwendung der aktuellsten Technologien/Lösungen und zum anderen der außergewöhnliche Team-Spirit und Zusammenhalt, den ich bisher auf jedem meiner Kearney Projekte erlebt habe.

Zhiyi Guo - Associate

Ich habe Kearney bei einem Hochschulevent kennengelernt. Durch mein Studium in Fahrzeugtechnik an der RWTH und Praktika in der Beratung hatte ich bereits großes Interesse an der Beratungstätigkeit in der Automobil- und Mobilitätsbranche. Kearney bietet die Themengebieten an, bei denen ich mich sowohl mit den aktuellen Herausforderungen der Automobilindustrie beschäftigen kann, als auch mit den Chancen, die die Mobilität in der Zukunft bringen. Darüber hinaus habe ich durch diverse Projekte und Themen die Professionalität und den Enthusiasmus von Kolleg:innen auf allen Ebenen sowie die starke Teamatmosphäre erleben können. Unsere gemeinsame Arbeit und gegenseitige Unterstützung haben nicht nur Mehrwert für die Klienten geschaffen, sondern uns auch ermöglicht, in jeder Hinsicht weiter zu wachsen.

Komm ins IMP³ROVE Team

Jetzt bewerben